Die Herstellung eines Reborn Babys ist sehr aufwendig, nicht nur die hohen Materialkosten machen ein Reborn Baby scheinbar so teuer, sondern es bedarf auch vieler und zeitaufwendiger Arbeitsschritte, damit es sein realistisches Aussehen bekommt.

Hier möchte ich Ihnen ein paar Einblicke geben, wie nach und nach eines meiner Reborn Babies entsteht.

 

 

Gründliche Reinigung und Entfettung des Rohlings

 

Saubere Öffnung der Nasenöcher 

 

 

Färbung mit hochwertigen Künstler-Vinylfarben in mehreren Schichten,

damit ein realistisches Hautbild entsteht

 

 

 

Anatomisch korrekte Zeichnung der Äderchen sowie Ausarbeitung von Details, eventuelle Leberflecken, Milkspots, etc.. Jedes einzelne Fältchen wird ausgearbeitet, Rötungen an Babytypischen Stellen werden betont.

 

 

 

Auftragen einer 3-dimensionalen Versiegelung in hautähnlicher Struktur,

 

 

... welche anschließend im Ofen eingebrannt wird. So wird die Färbung haltbar und lichtecht.

 

 

Gestaltung der Finger- und Fußnägel und anschließende Versiegelung.

 

 

Feines Rooting in Wuchsrichtung mit Kids-Mohair und /oder menschlichem Echthaar.

Es werden ausschließlich Haare höchster Qualität verwendet. Anschließend wird das Haar von innen versiegelt.

 

 

 

Rooting von Augenbrauen und Wimpern

 

 

 

Dezente "Befeuchtung" von Mund, Nase und ggf. Augen

 

 

 

Zu einem Reborn Baby gehört auch ein Magnetschnuller, dessen Gegenmagnet sich im inneren des Köpfchens befindet. Hierzu werden handelübliche Schnuller umgebaut.

 

 

Realistische Gewichtung mit verschiedenen Granulaten, welche in Säckchen speziell im Körper angeordnet werden, damit die Puppe wie ein echtes Baby im Arm liegt.

 

 

Auf Wunsch kann eine passende Bauchplatte mit angefertigt werden. Diese wird zu Dekorationszwecken auf die Vorderseite des Stoffkörpers gebunden. Hier kann zwischen Junge oder Mädchen gewählt werden.